3. Museumskonzert der Hamburger Telemann-Gesellschaft e.V.
"
Telemann op Platt"
Niederdeutsche Kantaten und Arien der Hamburger Gänsemarktoper im 18. Jahrhundert


Plattdeutsch in Arien und ganzen Kantaten? Ja, durchaus. Wie die niederdeutsche Sprache zu Beginn des 18. Jahrhunderts in Kompositionen von Georg Philipp Telemann und seinen Zeitgenossen zum Einsatz kommt – das kann man hier erleben.

Etwa an der Hamburger Gänsemarktoper nutzten sie Platt in ihren Werken als Sprache der Angestellten und des niederen Bürgertums und zeigten sich dabei von einer humorvollen und unterhaltsamen, aber auch gesellschaftskritischen Seite.

Am 5.9.2019, von 18.00 - 19.15 Uhr 
Telemann Museum im KomponistenQuartier  

Swantje Tams Freier, Sopran
Jan Schulenburg, Bariton
Ensemble Merlini 
Leitung: Petra Bensieck

Eintritt: Frei, um Spenden wird gebeten.
Veranstalter: Hamburger Telemann Gesellschaft