Konzertante Lesung
"Der Welt abhanden gekommen" - Mahlers Lieder und Tode 

Für Gustav Mahler und seine Musik schwärmt Otto schon seit Jahrzehnten. Wenn Mahler nur nicht so jung ermordet worden wäre! Wieviele unsterbliche Sinfonien hätte er dann noch komponiert? Wie wäre es, wenn man das Verbrechen noch nachträglich verhindern könnte?

Otto entwickelt einen Plan, dessen Ausführung jedoch ungewollte Nebenwirkungen hat: Eine Freundschaft findet ein jähes Ende, ein Ehebruch ersetzt einen Seitensprung, ein Archivar wird getötet - und von den Folgen für den Gang der Geschichte, speziell für die Karriere des Juristen Carl Schmitt konnte Otto wirklich nichts ahnen...

„Mahlers Tode“ bietet neben spannender Unterhaltung viel Wissenswertes über Mahler und pendelt zwischen Sciencefiction und Kriminalgeschichte. Axel Koppetsch liest Auszüge aus seinem Roman, die von Claudia Maria Korsmeier (Alt) und Sören Perrey (Klavier) mit Liedern Mahlers umrahmt werden.

Dr. Axel Koppetsch (Vortrag)
Dr. Claudia Maria Korsmeier (Alt)
Prof. Sören Perrey (Klavier)

Eintritt: 12€. Das Ticket berechtigt zum ganztägigen Besuch der Museen.
Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitglieder des Freundeskreises des KQs haben freien Eintritt
Die Karten sind am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich.