Aktuelles – KomponistenQuartier

Das Museum ist durchgehend Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch im KomponistenQuartier in der Peterstraße!

Öffnungszeiten und Preise


KomponistenQuartier - live!
Vorträge mit Musikbeispielen im Wintersemester 2016/17

Im KomponistenQuartier stehen Musikerpersönlichkeiten im Mittelpunkt, die mit Hamburg verbunden sind. Die Museen für G.P.Telemann, C.P.E. Bach, J.A.Hasse und J.Brahms - demnächst kommen Fanny und Felix Mendelssohn und Gustav Mahler dazu - laden ihre Besucher zu einer Entdeckungsreise ein: Wer waren diese Komponisten? Wie lebten sie? Wie klingt ihre Musik?

"KomponistenQuartier - live!" ist eine Kombination aus Vorträgen und Live-Musik. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet einzelne Aspekte der Musik und des Schaffens von Hamburger Komponisten. Auch solche Persönlichkeiten, die nicht mit eigenen Ausstellungen im KomponistenQuartier vertreten sind, bekommen hier ein Podium.


26. Februar 2017 (der letzte Termin im WS 2016/2017)
Prof. Florian Poser und Anna-Katharina Nolte
"100. Geburtstag von Hans Poser (8.10.2017) - Leben und Werk im Spiegel seiner Zeit." 

mehr erfahren


Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2017
"Guten Morgen, faules Glücke" - zu G. P.Telemanns 250. Todestag.

Georg Philipp Telemanns Moralische Kantaten & weitere unmoralische...
In den Jahrzehnten zwischen 1720 und 1750 sucht das frühe aufgeklärte Bürgertum in Literatur und Philosophie nach Moral und Sittenbesserung, wie sie aus der Natur und der Vernunft des Menschen entspringt - auf der ewigen Suche nach dem irdischen Glück. Georg Philipp Telemann vertont ein dichterisches Zeitdokument der Aufklärung in seinen Moralischen Cantaten von 1735 mit Witz und Charme.

Neugierig geworden? Bitte  
mehr erfahren


Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2017
„Gott zu Ehren und Hamburg zur Lust, Ergötzlichkeit und Nutz“

Noch G. P. Telemann und C. P. E. Bach haben Ratsmusiker für ihre Aufführungen engagiert. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen sogar zurück bis ins 16. Jahrhundert, als sich die Stadt ein Eliteensemble von acht Musikern leistete, das den Hofkapellen an den Fürstenhöfen in nichts nachstand. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. Jahrhundert unter führenden Musikern wie W. Brade und J. Schop.
Wieder auferweckt 1991 von der Gambistin Simone Eckert konzertiert das Ensemble heute in  Deutschland und vielen Ländern Europas.

Auch im Jahr 2017 bietet das Ensemble in unserem Hause eine Reihe von Konzerten.
Erleben Sie im KomponistenQuartier die Musikgeschichte Hamburgs hautnah!

Donnerstag, 2. Februar 2017, 10 Uhr (Kinderkonzert)
Donnerstag, 2. März 2017, 19.30 Uhr
Sonntag, 30. April 2017, 19.30 Uhr
Freitag 10. November 2017, 19.30 Uhr

mehr erfahren


Barock Open Air "MUSIQUE DE TABLE" - Telemann-Konzert
Tafelquintett der Hamburger Camerata

Die HAMBURGER CAMERATA ist ein Kammerorchester, das seit 30 Jahren ein wichtiger Bestandteil der Musikstadt Hamburg ist. Als kultureller Botschafter Hamburgs wirkt das Ensemble bei Gastspielen im In- und Ausland auch über die Grenzen der Stadt hinaus. In wechselnden Besetzungen, vom reinen Streichorchester bis zum schlank besetzten Sinfonieorchester, deckt die Camerata die gesamte stilistische Bandbreite vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik ab.

mehr erfahren


Archiv