Aktuelles – KomponistenQuartier

Das durch bürgerschaftliches Engagement getragene KomponistenQuartier versteht sich als lebendiges Projekt mit dem Ziel einer stetigen Weiterentwicklung.
Veranstaltungen wie Konzerte und Vorträge ergänzen das Angebot unserer Museen. Sie laden dazu ein, einzelne Komponisten und ihre Musik besser kennenzulernen oder Verbindungen zur Musik- und Stadtgeschichte herzustellen.

Für eine regelmäßige Information senden wir Ihnen gern unseren Newsletter per E-Mail zu, für den Sie sich hier ganz einfach anmelden können.

Aktuelle Veranstaltungen des KomponistenQuartiers finden Sie hier im Überblick.

 

aktueller Hinweis:

Die Lesung mit Petra Oelker und der Hamburger Ratsmusik am 30. November ist bereits ausverkauft. Es wird auch an der Abendkasse keine Karten mehr geben.



Hamburger Ratsmusik
Konzertreihe im KomponistenQuartier 2018 (4)

Musikalische Lesung: Hamburger Fantasien - Hamburgs Musikgeschichte im Krimi

Die Autorin und Historikerin Petra Oelker führt erzählend durch die dunklen Gassen der Hamburger Neustadt in Telemanns Zeit, der Hamburger Musikdirektor wird wieder- auferweckt durch Wort und Musik. 

Neugierig? mehr erfahren

 

ACHTUNG:

Die Lesung mit Petra Oelker und der Hamburger Ratsmusik am 30. November ist bereits ausverkauft. Es wird auch an der Abendkasse keine Karten mehr geben.


Vortrag der Gustav Mahler Vereinigung e.V., Hamburg
Dr. Ralf Eisinger (Berlin): „Klaus Pringsheim aus Tokyo“. Ein Mahler-Schüler in Japan

Klaus Pringsheim (1883-1972), der Zwillingsbruder von Katja Mann, Assistent von Gustav Mahler in Wien, lebte später in Berlin, wo er 1923/24 einen Mahler-Zyklus dirigierte, dann viele Jahre in Japan, wo er etliche Symphonien Mahlers zur Erstaufführung brachte.

Der Vortrag widmet sich unbekannten biographischen Aspekten und arbeitet eine sensible musikalische und kulturelle Begegnung heraus, die nicht selten von Missverständnissen geprägt, aber dennoch durchaus erfolgreich war.

Die Museen des KomponistenQuartiers sind an diesem Tage länger geöffnet. Es besteht die Möglichkeit einer Sonderführung durch das neue Gustav Mahler Museum ab 18:00 (im Eintrittspreis inbegriffen).

mehr erfahren


Hamburger Ratsmusik
Konzertreihe im KomponistenQuartier 2018 (3)
"Bachs Fürst" Die Kavalierstour Leopolds von Anhalt-Köthen


J. S. Bach hat mehrfach seinen Fuß nach Hamburg gesetzt, aber seine glücklichste und kreativste Zeit hat er am Köthener Hof verbracht, wo die Musikpflege durch den kunstsinnigen Leopold von Anhalt gefördert wurde. Der junge Fürst hatte halb Europa auf seiner Kavalierstour bereist, und das Programm führt in die musikalischen Zentren dieser Reise. Leopold selbst kommt zu Wort dank eines akribisch geführten Reisetagebuchs. 

Hamburger Ratsmusik mit Gerold Jensen, Schauspieler.
Interesse? mehr erfahren


Sommer/Herbst 2018 Stadt-Rundgang: „Auf Spuren Gustav Mahlers in Hamburg“

Die Gustav-Mahler-Vereinigung Hamburg setzt die Veranstaltung zur Spurensuche nach Gustav Mahler fort: Sie gestaltet sich als kundiger, umfassender und farbiger Einblick in sein berufliches und privates Leben, auch wenn viele sichtbare Zeichen seiner Wirkungsstätten 1943 zerstört wurden.

Der zweieinhalbstündige Stadtrundgang wird an mehreren Terminen fortlaufend angeboten. Der Stadtrundgang findet statt, wenn mindestens 5 interessierte Personen angemeldet sind oder nach Vereinbarung auch ganz individuell.

mehr erfahren


1958-2018  :: 60 Jahre Hamburger Telemann-Gesellschaft e.V.
Festwochenende (4) 
Festkonzert "60 Jahre Hamburger Telemann-Gesellschaft"
Celebrating Telemann - Ouvertüren und Concerti

Zum Abschluss des Jubiläumsfestes veranstaltet die Hamburger Telemann-Gesellschaft ein Konzert für Soloinstrumente in der Elbphilharmonie.
Es spielt Hamburger Ratsmusik, eines der führenden Ensembles für Alte Musik.

mehr erfahren


1958-2018  :: 60 Jahre Hamburger Telemann-Gesellschaft e.V.
Festwochenende (1) 
Musikalische Überraschungen

Georg Philipp Telemann hat das Musikleben der Stadt Hamburg von 1721 bis 1767 maßgeblich geprägt.
Die Hamburger Telemann-Gesellschaft trägt zur Präsenz seiner Kompositionen im Konzertleben der Stadt.
Nun wird das 60. Jubiläum der Telemann-Gesellschaft im KomponistenQuartier sowie in der Elbphilharmonie gefeiert.

mehr erfahren


1958-2018  :: 60 Jahre Hamburger Telemann-Gesellschaft e.V.
Festwochenende (2)
Festrede mit musikalischer Umrahmung 

Auch am zweiten Tag des Festwochenendes laden wir Sie herzlich zu unserer Veranstaltung ein.
Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hält die Festrede 
"Telemanns Hamburger Kirchenmusik – Geschichte und Gegenwart".
Die Festrede wird von einem Konzert mit Tanz-Performance musikalisch und tänzerisch umrahmt. 
Der Eintritt ist frei.

mehr erfahren


Das KomponistenQuartier beim Neustadtfestival 2018

Das Neustadtfestival ist eine tolle Gelegenheit, das KomponistenQuartier zu entdecken - inklusive der beiden neuen Museen zu Gustav Mahler und Fanny und Felix Mendelssohn. Wie lebten die Komponisten, wie klangen ihre Werke? Nehmen Sie an spannenden Führungen zu den verschiedenen berühmten Persönlichkeiten teil und lassen Sie sich in die Lebenswelten von Barock bis Moderne entführen!

mehr erfahren


Sonderkonzert "Junge Pianist*innen" des 1st Chinese-German Young Piano Competition 2017

Im vergangenen Jahr fand mit großem Erfolg der Wettbewerb „1st Chinese-German Young Piano Competition 2017“ in China und Hamburg statt. Junge Pianist*innen aus ganz Norddeutschland und aus verschiedenen Städten in China haben sich einer fachkundigen internationalen Jury und einem interessierten Publikum präsentiert. 

Der Verein „DeIN Internationaler Kultur und Kunstaustausch e.V.“, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Begegnung junger Menschen und den Kulturaustausch zwischen China und Deutschland zu fördern, hat nun vier der außergewöhnlichen Preisträger*innen dieses Wettbewerbes eingeladen, Sie in einem fulminanten Klavierkonzert mit ihrem Können zu erfreuen. Zu hören sind Werke von Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Franz Liszt und anderen.
Der Eintritt ist frei. 

mehr erfahren


Einzug ins KomponistenQuartier - Konzert zugunsten des Fanny und Felix Mendelssohn Museums

Anlässlich der Neueröffnung des Fanny und Felix Mendelssohn Museums Hamburg schenkt der Fanny Mendelssohn Förderverein dem Museum ein Konzert, zu dem wir sehr herzlich einladen. Der Eintritt in Höhe von 15 € geht direkt an die Fanny und Felix Mendelssohn Gesellschaft Hamburg e.V.

mehr erfahren


Konzert in der Freien Akademie der Künste in Kooperation mit der Johannes-Brahms-Gesellschaft Hamburg
"Johannes Brahms und Antonín Dvořák. Auf den Spuren einer Künstlerfreundschaft"


Antonín Dvořák hörte in Prag eine Aufführung der Sonate für Klavier und Violine G-Dur von Brahms mit dem Komponisten selbst am Klavier und Joseph Joachim als Geiger. Unter diesem Eindruck entstand in kürzester Zeit darauf seine eigene Violinsonate F-Dur op. 57. Anklänge an Brahms lassen sich vielfältig heraushören.

Bereits in frühen Jahren gab es eine direkte Verbindung zwischen den beiden Komponisten: Nachdem Brahms ihm zu einem Stipendium verholfen hatte, erhielt Dvořák vom Verleger Simrock, ebenfalls durch Brahms' Vermittlung, den Auftrag, eine Serie von "Slawischen Tänzen" zu komponieren und damit ein breites Publikum zu erreichen - ähnlich, wie das Brahms mit seinen Ungarischen Tänzen gelungen war. 

Einführung von Joachim Kossmann, Leiter Brahms-Museum Hamburg
Ausführende: Tanja Becker-Bender/Violine und Péter Nagy/Klavier

mehr erfahren


Veranstaltungen zur Eröffnung des Gustav Mahler Museums III
Lied-Matinée mit Liedern von Mahler, Korngold und Zemlinsky.

Der Reigen der Eröffnungsveranstaltungen schließt am 17. Juni 2018 mit einer Lied-Matinée von Gerhild Romberger (Alt), begleitet von Alfredo Perl (Klavier), sie singt Lieder von Mahler, Korngold und Zemlinsky.

mehr erfahren


Frühjahr/Sommer 2018 Stadt-Rundgang: „Auf Spuren Gustav Mahlers in Hamburg“

Die Spurensuche nach Gustav Mahler gestaltet sich als kundiger, umfassender und farbiger Einblick in sein berufliches und privates Leben, auch wenn viele sichtbare Zeichen seiner Wirkungsstätten 1943 zerstört wurden.
Stationen der Führung sind z. B. ehemalige künstlerische Wirkstätten Mahlers und heutige Gedenkorte, die Michaeliskirche, in der er die entscheidende Inspiration zu seiner 2. Symphonie erfuhr, der Ort seiner Taufe (St. Ansgar in der Neustadt), Hotels, in denen er im Anfang abstieg, oder seine Lieblings-Speiselokale. Das gesellschaftliche Leben, Freunde und Bekannte Mahlers in Hamburg werden lebendig.

Der zweieinhalbstündige Stadtrundgang wird an mehreren Terminen fortlaufend angeboten. Der Stadtrundgang findet statt, wenn mindestens 5 interessierte Personen angemeldet sind oder nach Vereinbarung auch ganz individuell.

mehr erfahren


Veranstaltungen zur Eröffnung des Gustav Mahler Museums II
Die feierliche Eröffnung des Gustav Mahler Museums

Festvortrag von Prof. Dr. Peter Ruzicka
Musikalische Umrahmung mit den Werken
- Nietzsche Fragmente von Peter Ruzicka,
- Lieder aus der Hamburger Zeit von Gustav Mahler.
Vorher findet die Führung durch die neuen Museums-Räumlichkeiten statt.

mehr erfahren


Veranstaltungen zur Eröffnung des Gustav Mahler Museums I
Klavierabend mit Beatrice Berrut mit Werken von J. S. Bach, Franz Liszt und Klaviertranskriptionen von Werken Richard Wagners und Gustav Mahlers mit Einführungsvortrag von Dr. Alexander Odefey

Das Jahr 2018 ist in der Geschichte der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg ein zweifach besonderes: Sie feiert nicht nur ihr 30jähriges Jubiläum, sondern auch die Eröffnung des Gustav Mahler Museums im KomponistenQuartier.
Aus diesem Anlass finden zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Den Anfang macht ein Klavierabend mit Beatrice Berrut (Schweiz) mit Werken von J. S. Bach, Franz Liszt und Klaviertranskriptionen von Werken Richard Wagners und Gustav Mahlers. 

mehr erfahren


Festliche Kirchenmusik von Johann Adolf Hasse
Messe d-Moll  ·  Konzert h-Moll  ·  Te Deum D-Dur


Im Rahmen der 16. Bergedorfer Musiktage vom 13. Mai bis 29. Juli 2018 findet ein Johann Adolf Hasse-Konzert statt.
Die beiden Hauptwerke des Programms - Messe d-Moll und Te Deum D-Dur - gehören zu den bedeutendsten kirchenmusikalischen Kompositionen von Johann Adolf Hasse – ein schönes Beispiel für Hasses frühklassischen Instrumentalstil.

mehr erfahren


Musik erzählt Geschichten: Familiennachmittag
Ein buntes Entdeckerprogramm mit Konzert

Wohin ging Johannes Brahms auf Holzpantinen?
Was machte ein Fahrrad im Museum?
Und wie klingt ein Clavichord?

Erlebe die Musikstadt Hamburg einmal ganz anders und begib Dich auf die Spuren berühmter Hamburger Musiker. 
Kinder bis 14 Jahre und ihre Eltern (oder zwei Begleitpersonen) frei.

mehr erfahren


Voreröffnungskonzert des Fanny und Felix Mendelssohn Museums
Hamburger Camerata

"Fanny und Felix Mendelssohn : Ein Dialog"

Am 28. Mai wird im KomponistenQuartier das neue Fanny und Felix Mendelssohn Museum (und das Gustav Mahler Museum) eröffnet. Zu diesem Anlaß wird am Vortag ein Voreröffnungskonzert veranstaltet. 
Im Anschluß: Besichtigung des neuen Fanny und Felix Mendelssohn Museums im KomponistenQuartier in kleineren Gruppen umrahmt von einigen Liedern mit Briefdialog von Fanny und Felix Mendelssohn.

mehr erfahren


Hamburger Ratsmusik
Konzertreihe im KomponistenQuartier 2018 (2)
Sonderkonzert "erstklassik!"


Die Söhne und Schüler J. S. Bachs kritisierten dessen barocken Stil als „verworren und künstlich“ - durch bewusste Vereinfachung suchten sie jetzt nach „natürlicher Schönheit“ und direktem Ausdruck von Gefühlen in der Musik.
Das Programm führt durch die bewegende Zeit des musikalischen Umbruchs zwischen Barock und Klassik mit Werken von C.P.E. und W.F. Bach, C.F. Abel und Haydns Freunden F.X. Hammer und A. Lidl.

mehr erfahren


Vortrag und Konzert im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Gustav-Mahler-Vereinigung Hamburg

Vortrag von Bernd O. Rachold und Albrecht Schultze:
„Korngold als composer in residence in Hamburg (1919-1921 und 1927)“ mit Bildern.

Es folgt das Konzert mit Annika Mendrala (Sopran) und Matthias Veit (Klavier):
„Fin de siécle – Lieder Gustav Mahlers und seiner Zeitgenossen im beginnenden 20. Jahrhundert“.

Die beiden Veranstaltungen sind öffentlich. 

mehr erfahren


Hamburger Ratsmusik
Konzertreihe im KomponistenQuartier 2018 (1)
"Händels Rosen"

Händels fünfjähriger Aufenthalt als junger Musiker an der Oper am Gänsemarkt hat deutliche Spuren in unserer Musikstadt hinterlassen. Das Programm dieses Konzerts führt in diese Zeit und preist die Königin der Blumen, die Rose, die mit Duft, Form und Farbenpracht alle Sinne inspiriert.

mehr erfahren


Jahresauftakt der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg
Der „deutsche“ Pfitzner und Gustav Mahler – Vortrag und Lieder

Prof. Dr. Johann Peter Vogel beleuchtet in seinem Vortrag den „deutschen“ Pfitzner und Gustav Mahler und stellt sein Buch „Seltsamste Mischung von wirklicher Größe und Intoleranz“ – Hans Pfitzners politisches Denken  - vor.
Der Vortrag wird begleitet von Liedern von Hans Pfitzner und Gustav Mahler. 

mehr erfahren


Ein Fest für Fanny und Felix Mendelssohn
Moderiertes Konzert mit dem Boulanger Trio
Einführender Festvortrag mit Christine Lemke-Matwey (Die ZEIT)

Im KomponistenQuartier entsteht derzeit ein Museum für die Geschwister Mendelssohn. Im Hinblick auf die Eröffnung im Frühjahr 2018 werden im Rahmen des Festkonzerts musikalisch miteinander korrespondierende Klaviertrios von Fanny und Felix erklingen.
In ihrem Festvortrag beleuchtet die bekannte Musikpublizistin Christine Lemke-Matwey Leben und Wirken von Felix und Fanny Mendelssohn Bartholdy.

Fanny und Felix Mendelssohn Gesellschaft Hamburg e.V.
Gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und der Moses Mendelssohn Stiftung

mehr erfahren


Leonhard Horowski, "Das Europa der Könige. Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts", 2017.
Zur Autorenlesung erklingt Cembalomusik von Georg Philipp Telemann, Elisabeth-Claude Jacquet DelaGuerre, Francois Couperin, Jean-Philippe Rameau und Anna Maria von Sachsen.

mehr erfahren


Georg Philipp Telemann zum 250. Todestag
 "Tanz den Telemann - Tänze und Lieder aus Ungarn Mähren, Polen in Werken von Telemann und Bach"

Consortium Sedinum
 bringt mit „Tanz den Telemann“ die Liebe des Komponisten zur polnischen und hanakischen Volksmusik zum Klingen.

mehr erfahren


Georg Philipp Telemann zum 250. Todestag
"Telemanns Pariser Quartette"

Am 15. Oktober 2017 wird das Ensemble Obligat, Hamburg mit Telemanns „Pariser Quartetten“ zu hören sein - Telemanns Hommage an den höfisch, französischen Stil seiner Zeit, die 1737 Telemann nach Paris führten und mit den dort komponierten „Nouveaux Quatuors“ ihre Vollendung erfuhren.

mehr erfahren


Benefizkonzert der Johannes-Brahms-Gesellschaft Hamburg zugunsten der fachgerechten Instandsetzung des historischen Tafelklaviers im Brahms-Museum Hamburg

Anlässlich der bevorstehenden Restaurierung ihres bedeutendsten Exponats, dem Tafelklavier der Hamburger Pianomanufaktur Baumgardten & Heins aus dem Jahre 1859, veranstaltet die Johannes-Brahms-Gesellschaft Hamburg ein Benefizkonzert. Auf diesem Instrument der Hamburger Pianomanufaktur Baumgardten & Heins aus dem Jahre 1859 hat Brahms in den Jahren 1861/62 Unterricht erteilt.

Matthias Kirschnereit und Olaf Kirsch geben im Spiegelsaal des MfKG ein Konzert sowohl auf einem historischen Tafelklavier als auch auf einem modernen Flügel.

mehr erfahren


Studienexkursion Mendelssohnorte in Hamburg
Führung zu Wohn-, Wirkungs- und Grabstätten der Familie Mendelssohn aus drei Jahrhunderten.
Bus-Start: 10:30 Uhr Hamburg Hauptbahnhof, Ausgang Kirchenallee

Eine biographisch-historischen Stadterkundung auf den Spuren der Familie Mendelssohn in Hamburg.
Zum Abschluß findet im Jenisch-Haus ein Vortrag mit Konzert statt.

mehr erfahren


Ein Vortrag mit Klangbeispielen "Ein componierendes Ehepaar"?
Zur Autorschaft einer unpublizierten Liedfassung des sogenannten ERNTELIEDS in der Handschrift Gustav Mahlers.

Die Gustav Mahler Vereinigung Hamburg veranstaltet einen Vortrag mit Klangbeispielen.
Zitate aus dem bislang größtenteils unpublizierten Briefwechsel zwischen Alma Mahler und Walter Gropius sowie unbekannte Noten- und Klangbeispiele geben neue Einblicke.
Im Rahmen des Vortrags wird bisher in Hamburg nicht Erklungenes aus der Feder Gustav Mahlers im KomponistenQuartier live zu hören sein.

Referent: Prof. Dr. Jörg Rothkamm (Universität Tübingen)
Sopran: Christina Gansch (Staatsoper Hamburg)
Klavier: Cord Garben

mehr erfahren


Vortrag von Prof. Dr. Beatrix Borchard
Hamburg als Sehnsuchtsort: Fanny und Felix Mendelssohn

Fanny und Felix Mendelssohn wurden in Hamburg geboren. Sie wuchsen in engster Gemeinschaft miteinander auf, bevor  die Wege sich trennten. Auch wenn die Familie bereits 1811 vor den Napoleonischen Besatzungsbehörden nach Berlin floh, blieb Hamburg für die Familie ein wichtiger Bezugspunkt und Sehnsuchtsort.

mehr erfahren


Musikalische Barkassenfahrt von Bergedorf bis zur Elbphilharmonie auf den Spuren von Johann Adolf Hasse

Folgen Sie  Johann Adolf Hasses Spuren und seiner Musik. Er wanderte seinerzeit zwecks weiterer musikalischer Ausbildung von Bergedorf nach Hamburg. Wir nehmen das Schiff und können seine wunderbare Musik unterwegs genießen.

mehr erfahren

 

 


Stadt-Rundgang: „Auf Spuren Gustav Mahlers in Hamburg“

Eine Veranstaltung der Gustav Mahler Vereinigung e.V., Hamburg in Kooperation mit dem KomponistenQuartier Hamburg

Sonntag, den 20. August 2017, 14:30 Uhr
(Der jeweilige Stadtrundgang findet statt, wenn mind. 5 Personen angemeldet sind, oder nach Vereinbarung auch ganz individuell.)

mehr erfahren


Musique de Table
Kaffee-Konzert mit dem
Tafelquintett der Hamburger Camerata

Mit ihrer neuen Reihe "Hamburger Stadtmusik" lädt die Hamburger Camerata  an unterschiedliche Orte in Hamburg ein und spielt Musik dort, wo auch das Leben spielt. So kommt sie ins KomponistenQuartier, wo man Hamburgs Musikgeschichte hautnah erleben kann.

Zum sonntäglichen Kaffee und Kuchen erklingen kammermusikalische Ausschnitte aus jener TAFELMUSIK, die Hamburgs "Director Musices" Georg Philipp Telemann eigens für solche gesellige Anlässe im Jahr 1733 komponiert hat.

mehr erfahren


800 Veranstaltungen, 54 Museen, 1 Nacht

Die 17. Lange Nacht der Museen in Hamburg funkelt! Am 22. April 2017 laden 54 große und kleine Häuser getreu dem diesjährigen Motto „Wir präsentieren Stars & Sternchen“, Nachtschwärmer dazu ein, Museumsstars für sich zu entdecken. Auch das KomponistenQuartier ist dieses Jahr wieder dabei und bietet ein abwechslungsreiches Programm mit viel Live-Musik.

mehr erfahren


CD Release-Konzert "Klingende Hamburgensien" gespielt von LaPortaMusicale
auf Originalinstrumenten


Nach der erfolgreichen Aufnahme im Museum für Hamburgische Geschichte stellt das Duo LaPortaMusicale am selben Ort die soeben erschiene CD mit Werken der Hamburger Komponisten Georg Philipp Telemann, Johann Schop und Matthias Weckmann vor.
Noch einmal erklingen dazu das im letzten Jahr 300 Jahre alt gewordenen Cembalo von Carl Conrad Fleischer und seine kongeniale Begleiterin, eine eine Generation ältere Violine aus einer Hamburger Werkstatt.
Der Erlös aus dem Eintrittsgeldern kommt der Restaurierung des Fleischer-Cembalos zugute.

mehr erfahren


Veranstaltung der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg in Kooperation mit der HfMT Hamburg:
Preisträgerkonzert des 2. Gustav-Mahler-Liedwettbewerbs

„SONDERPREIS DER GUSTAV MAHLER VEREINIGUNG“

Auf dem Programm stehen Liedkompositionen von Mahler, Schubert, Schumann und Strauss.
Die Preisträgerinnen und Preisträger des Gustav-Mahler-Liedwettbewerbs sind:
Johanna Will, Sopran, Muzaffar Muidinov, Klavier, Christian Lange, Bariton, und Daniel Gerzenberg, Klavier.

mehr erfahren


Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2017
"Guten Morgen, faules Glücke" - zu G. P.Telemanns 250. Todestag.

Georg Philipp Telemanns Moralische Kantaten & weitere unmoralische...
In den Jahrzehnten zwischen 1720 und 1750 sucht das frühe aufgeklärte Bürgertum in Literatur und Philosophie nach Moral und Sittenbesserung, wie sie aus der Natur und der Vernunft des Menschen entspringt - auf der ewigen Suche nach dem irdischen Glück. Georg Philipp Telemann vertont ein dichterisches Zeitdokument der Aufklärung in seinen Moralischen Cantaten von 1735 mit Witz und Charme.

Neugierig geworden? Bitte  
mehr erfahren


KomponistenQuartier - live!
Vorträge mit Musikbeispielen im Wintersemester 2016/17

Im KomponistenQuartier stehen Musikerpersönlichkeiten im Mittelpunkt, die mit Hamburg verbunden sind. Die Museen für G.P.Telemann, C.P.E. Bach, J.A.Hasse und J.Brahms - demnächst kommen Fanny und Felix Mendelssohn und Gustav Mahler dazu - laden ihre Besucher zu einer Entdeckungsreise ein: Wer waren diese Komponisten? Wie lebten sie? Wie klingt ihre Musik?

"KomponistenQuartier - live!" ist eine Kombination aus Vorträgen und Live-Musik. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet einzelne Aspekte der Musik und des Schaffens von Hamburger Komponisten. Auch solche Persönlichkeiten, die nicht mit eigenen Ausstellungen im KomponistenQuartier vertreten sind, bekommen hier ein Podium.

Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg


26. Februar 2017 (der letzte Termin im WS 2016/2017)
Prof. Florian Poser und Anna-Katharina Nolte
"100. Geburtstag von Hans Poser (8.10.2017) - Leben und Werk im Spiegel seiner Zeit." 

mehr erfahren


Cembalokonzert auf feinen Instrumenten

Studenten der Cembalo- und Clavichordklasse von Prof. Menno van Delft spielen ein originales Hitchcock Spinett und eine Friederici-Kopie gebaut vom Hamburger Clavichordbaumeister Martin Kather in den Museumsräumen des KomponistenQuartiers.

Der Eintritt ist frei!

 


Als Kontrast zur eher quirligen innerstädtischen Weihnachtskultur präsentiert sich die CHRISTMAS Lounge in den Colonnaden bis zum 23. Dezember täglich von 12 - mind. 20 Uhr mit sinnlicher Gemütlichkeit. Drei stilvolle Themen-Pavillons laden Sie zu einem abwechslungsreichen Programm aus Kulinarik und Kultur ein.
Das KomponistenQuartier ist an vier Nachmittagen mit Lesungen und Musik dabei - am 2., 8., 16. und 22. Dezember.



Vortrag von Dr. Alexander Odefey mit Musikbeispielen
"Gustav Mahler und Edward Elgar - Lebenswege und künstlerisches Schaffen zweier Zeitgenossen im Vergleich."

Gustav Mahler und Edward Elgar (1857–1934) waren nicht nur unmittelbare Zeitgenossen, beide machten – aus eher niedrigen gesellschaftlichen Verhältnissen stammend – bemerkenswerte Karrieren. Auch im Hinblick auf ihr kompositorisches Schaffen gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Mahler und Elgar. Im Gegensatz zu ihren Zeitgenossen Puccini, Strauss und Debussy schrieben beide keine Opern und ebenfalls (nahezu) keine Klavierwerke.

Der Vortrag beleuchtet die Biographien der beiden Komponisten und geht den naheliegenden, aber überraschenderweise in der Forschung bislang nicht näher behandelten Fragen nach, ob sie sich jemals persönlich begegnet sein könnten und inwieweit sie das Schaffen des anderen kannten. Des weiteren werden einige bemerkenswerte Übereinstimmungen zwischen Kompositionen Mahlers und Elgars betrachtet.

mehr erfahren


"Liebe in Variationen" - Klavierabend Ragna Schirmer
Benefizkonzert für das Fanny und Felix Mendelssohn-Museum im KomponistenQuartier

Zum 175. Hochzeitstag des Ehepaares Clara und Robert Schumann am 12.9.2015 erschien die neue CD „Liebe in Variationen“ von Ragna Schirmer, auf der die musikalischen Botschaften zu hören sind, die sich das Komponistenpaar gesendet hat. Johannes Brahms bezieht sich in seinen Variationen op. 9 auf ein Thema von Robert Schumann und widmet die Komposition Clara. In diesen fünf Werken verweben sich die Lebens- und Liebesgeschichten dreier Komponisten, die eng miteinander verbunden waren. Emotion in Tönen. Liebe in Variationen

mehr erfahren

 


Benefizkonzert für das Gustav Mahler-Museum im KomponistenQuartier
Michaelas Schuster singt Lieder von Gustav Mahler, Erich Wolfgang Korngold, Max Reger und Kurt Weill

Michaela Schuster, eine der wichtigsten Vertreterinnen ihres Faches, international auf allen großen Bühnen gefeiert, gilt als "Mahler-Spezialistin". Sie unterstützt das Vorhaben, ein Gustav Mahler-Museum im KomponistenQuartier einzurichten. Die Erlöse des Abends fließen diesem Projekt zu.

mehr erfahren

 


Klingende Hamburgensien
Benefiz-Konzert zum 300äjährigen Jubiläum des Fleischer-Cembalos
mit Werken von J.Schop, M.Weckmann & G.P.Telemann

Vor 300 Jahren entstand mit dem Cembalo von 1716 in der Werkstatt des Hamburger Tasteninstrumentenbauers Carl Conrad Fleischer ein Beispiel für die hervorragende Qualität dieser Handwerkskunst in der Hansestadt.

mehr erfahren


Hauskonzert im Telemann-Museum
"Kleine Cammer-Music"
vom großen Meister Georg Philipp Telemann (1681-1767)

Es wird am Spinett von Thomas Hitchcock, London 1730 musiziert.
Solo- und  Triosonaten,  Pariser Quartette 1738
Ensemble Merlini, Leitung von Petra Bensieck, Eintritt frei

mehr erfahren


NEUSTADT FESTIVAL 2016

Die Neustadt ist nicht nur einer der schönsten Stadtteile in Hamburg, sondern sie ist  auch ein attraktives und herausforderndes Quartier für Kunstschaffende. Mit Kunst, Musik und Stadtteilrundgängen zeigen wir, was alles in der Neustadt steckt: Geschichte, Kreativität, Handwerk und lauter Gegensätze samt einer ordentlichen Portion Herzblut.
Das KomponistenQuartier ist dabei und mittendrin! Am Samstag und Sonntag haben die Museen bei freiem Eintritt  bis 18 Uhr geöffnet, die Peterstraße wird zur Bühne, für alle, die Musik machen möchten.

mehr erfahren


Richard Wagner "Tristan und Isolde" auf zwei Flügeln im Bauwerk des Backstein-Expressionismus 

Bossard Kunststätte ist ein Kunsttempel, der in der Zeit von 1911 bis 1950 vom Künstlerehepaar Bossard errichtet wurde. Nach der fulminanten Darbietung von Richard Wagners "Ring des Nibelungen" auf zwei Flügeln vor drei Jahren kehrt Cord Garben in den Kunsttempel zurück, diesmal mit der Pianisten Christiane Behn. 

mehr erfahren


Klassik vom Feinsten, gespielt von den Kleinsten

Liebe Musikfreunde,

bald ist es schon so weit und unsere kleinen chinesischen Gäste dürfen im Lichtwarksaal ihre ausgewählten Musikstücke präsentieren. 
Im Rahmen des Sommer Camps werden uns junge musikalische Talente aus China im Alter von 6 bis 20 Jahren vom 21.07. -22.08.2016 in Hamburg besuchen. Während des Musik Sommer Camps bekommen die Kinder Einzelunterricht an der Musikhochschule. Bei den Konzerten im Lichtwarksaal gegenüber des KomponistenQuartiers präsentieren die Kinder, was Sie Neues gelernt haben.

Wir würden uns freuen, diese schöne Zusammenarbeit gemeinsam mit Ihnen genießen zu dürfen und laden Sie ganz herzlich ein.
Zu den Stücken zählen ausgewählte Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frederic Chopin und weiteren Komponisten.

Der Eintritt ist frei.


Ein Franzose an der Elbe
Musik und Texte zum 250. Geburtstag des Komponisten Louis Massonneau

Louis Massonneau hat auch länger an der Elbe gewirkt. Zwischen 1796 und 1803 war er Konzertmeister am Nationaltheater in Altona und am Hamburger Theater am Gänsemarkt. Auf dem Programm des Konzertes stehen einige seiner unterhaltsamen und eingängigen Kammermusikwerke.

mehr erfahren


Konzert – Traditionelle chinesische Volksmusik
Qinxing-Kunstschule

Die Qinxing-Kunstschule ist eine Gesamtkunstschule, welche Kindern chinesische sowie westliche Musikinstrumente, Singen, Moderation, Malen, Kalligraphie und Tanzen beibringt. 2014 gründete die Schule mit 30 Schülern das Qinxing-Jugendvolksorchester. 
Am 10.08.2016 führen ca. 24 Schüler der Kunstschule im Komponisten-Quartier ein kleines Volksmusik-Konzert auf.  Der Eintritt ist frei.

mehr erfahren


ICoM Piano Award 2016 International Competition Hamburg Composers
ICoM Piano Summer School 2016

Das International College of Music Hamburg (ICoM) veranstaltet im Juli 2016 in Hamburg einen internationalen Klavierwettbewerb sowie einen internationalen Meisterkurs. Die Pflichtstücke beim Wettbewerb sind:
Telemann, Hasse, C.P.E. Bach, Fanny und Felix Mendelssohn, Brahms, Ligeti und Schnittke. 

mehr erfahren


Clavier-Recital

Kurzfristig und überraschend können Sie heute ein besonderes Hauskonzert im Telemann-Museum erleben: Charlotte Marck, eine mehrfach ausgezeichnete Organistin und Clavier-Spielerin aus Paris macht einen musikalischen Abstecher in die Peterstraße. Zu Hamburg pflegt Charlotte Marck eine besondere Beziehung, da sie an der Hochschule für Musik und Theater einige Semester im Fachbereich Alte Musik studiert hat.  

weiterlesen


„Spirituoso“ - Jubiläumskonzert zum 25jährigen Bestehen der Hamburger Ratsmusik
- Musik von G. P. Telemann & Freunden

Das 500 Jahre alte Ensemble hat einen ganz aktuellen Geburtstag:
Die 1991 wiederauferweckte Hamburger Ratsmusik feiert ihr 25jähriges Bestehen im KomponistenQuartier, wo sie seit 2015 Ensemble in Residence ist.

mehr erfahren


Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2016
Samstag, 7. Mai 2016, Lichtwarksaal, 19 Uhr

Noch G. P. Telemann und C. P. E. Bach haben Ratsmusiker für ihre Aufführungen engagiert. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen sogar zurück bis ins 16. Jahrhundert, als sich die Stadt ein Eliteensemble von acht Musikern leistete, das den Hofkapellen an den Fürstenhöfen in nichts nachstand. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. Jahrhundert unter führenden Musikern wie W. Brade und J. Schop.
Wieder auferweckt 1991 von der Gambistin Simone Eckert konzertiert das Ensemble heute in  Deutschland und vielen Ländern Europas.

Das Thema des Konzertes am 7.Mai ist:
„Seelen-Music“ - Johann Theile, Begründer der Hamburger Oper

mehr erfahren


Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2016

Noch G. P. Telemann und C. P. E. Bach haben Ratsmusiker für ihre Aufführungen engagiert. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen sogar zurück bis ins 16. Jahrhundert, als sich die Stadt ein Eliteensemble von acht Musikern leistete, das den Hofkapellen an den Fürstenhöfen in nichts nachstand. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. Jahrhundert unter führenden Musikern wie W. Brade und J. Schop.
Wieder auferweckt 1991 von der Gambistin Simone Eckert konzertiert das Ensemble heute in  Deutschland und vielen Ländern Europas.

Samstag, 7. Mai 2016, Lichtwarksaal, 19 Uhr
Samstag, 11. Juni 2016, Lichtwarksaal, 19 Uhr


mehr erfahren


Zu Gast im KomponistenQuartier:
Kammersänger Thomas Hampson
im Gespräch mit Ludwig Hartmann, NDR Kultur

Wir freuen uns sehr, einen besonderen Gast in unserem Hause begrüßen zu können:
Herrn KS Thomas Hampson, einen der bedeutendsten Mahler-Vokal-Interpreten unserer Zeit und den Paten des zukünftigen Hamburger Mahler-Museums.

mehr erfahren

 


 „… ungeachtet ihres Alters noch immer die Vornehmste“. Die Sängerin und Unternehmerin Margaretha Susanne Kayser (1690–1774) zwischen Hof, Rathaus und Kirche
Vortrag von Dr. Birgit Kiupel


Margaretha Susanne Kayser, genannt Madame Kayserin, (1690 Hamburg-1774 Stockholm), kannte die Machtverhältnisse an Adelshöfen, Bürgerpalästen und auf Opernbühnen.

mehr erfahren


Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg

Gustav Mahler:  Sinfonie Nr. 2 c-Moll
                              "Auferstehungs-Sinfonie"


Ich bin der Welt abhanden gekommen
für 16stimmigen Chor bearbeitet von Clytus Gottwald

Ruth Ziesak SOPRAN
Christiane Iven MEZZOSOPRAN
Hamburger Symphoniker
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor
Leitung: Hansjörg Albrecht

 Details


Simone Kermes, Sopran
La Folia Barockorchester

Pergolesi: Arien aus „Adriano in Siria“ und L’olimpiade“
Porpora: Arien aus „Mitridate“ und „Germanico in Germania“
Hasse: Concerto F-Dur für zwei Oboen, zwei Hörner, Streicher und B.c.
             Arie aus „Viriate“
sowie Instrumentalwerke von Geminiani und Vivaldi

mehr erfahren


Die Lesung mit Petra Oelker und der Hamburger Ratsmusik am 30. November ist bereits ausverkauft. Es wird auch an der Abendkasse keine Karten mehr geben.


Archiv