Home

  • Instrumentenvitrine CC 6719 web
  • AR2T0398 1 KQ aussen 1 Ulrich Perrey
  • Brahms Museum Eingangsdiele Aloys Kiefer
  • AR2T0141 OpernmodelHasse Museum WEB Foto Ulrich Perrey
  • KQ 50 Mendelssohn Museum Arnd Hoffmann
  • KQ 121 Mahler Museum Arnd Hoffmann

Hamburg besitzt eine einzigartige Musiktradition. Bedeutende Komponisten haben hier gewirkt oder wurden hier geboren. Die Vielfalt des heutigen Musik- und Kulturlebens der Metropole gründet sich auf eine reiche Geschichte.

Das durch bürgerschaftliches Engagement getragene KomponistenQuartier im Herzen Hamburgs ist ein Museums-Ensemble, das Leben und Werk von sechs Komponisten und einer Komponistin beleuchtet, die mit der Hansestadt verbunden sind. Mehr als 200 Jahre Musikgeschichte werden hier dargestellt, von Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach und Johann Adolf Hasse im 18. Jahrhundert über Fanny und Felix Mendelssohn sowie Johannes Brahms im 19. Jahrhundert bis zu Gustav Mahler am Beginn der Moderne.

Aufschlussreiche Ausstellungsstücke, eine Vielzahl von Informationen – auch in modernen Medien wie Hörstationen und Touchscreens – sowie mehrere Tasteninstrumente, darunter ein englisches Spinett von 1730 und ein selbstspielendes Welte-Mignon-Klavier von 1909, laden die Gäste des KomponistenQuartiers zu einer anregenden musikalischen Reise ein.

Bei regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen können Sie die Musik der Komponisten in klassischer Kulisse live erleben, spannende Vorträge hören oder auf den Spuren von Gustav Mahler die Stadt Hamburg einmal ganz neu entdecken.

Das aktuelle Programm finden Sie hier.

Schirmherr Kent Nagano, Dirigent<br />
Foto: Felix Broede

„Weil ich von einer Welt träume, in der jeder Mensch die Chance hat, Zugang zur klassischen Musik zu finden, einer Welt, in der ästhetische Erfahrungen Teil des menschlichen Alltags sind und die Beschäftigung mit klassischer Musik selbstverständlich zum Leben gehört, unterstütze ich das KomponistenQuartier. Hier wird die musikalische Geschichte der Stadt Hamburg lebendig.“

Schirmherr Kent Nagano, Dirigent